Grüner Ring

Fortschreibung des Wassertouristischen Nutzungskonzeptes Leipziger Neuseenland WTNK

123

Aktuell: Der 3. Runde Tisch zur Fortschreibung WTNK findet am 26. November 2018, 17-20 Uhr statt.

 

Das in den Jahren 2005 bis 2007 erarbeitete Wassertouristische Nutzungskonzept WTNK für das Leipziger Neuseenland wird derzeit unter breiter Beteiligung von Fachbehörden und auch der Öffentlichkeit fortgeschrieben. Im Rahmen der Fortschreibung sollen die in der Region vorhandenen ca. 100 Projektideen in Summation naturschutzfachlich untersucht werden, um die verträgliche wassertouristische Nutzung des Gewässersystems auch zukünftig gewährleisten zu können. Der Untersuchungsraum umfasst dabei die wassertouristischen Kurse 1-7 und reicht vom Witznitzer Seengebiet im Süden des Leipziger Neuseenlandes über die Stadt Leipzig bis zur Unteren Weißen Elster und zum Saale-Elster-Kanal nach Sachsen-Anhalt.

 

Das Projekt wird zu 75 % gefördert mit Mitteln aus der Förderrichtlinie Regio des Freistaates Sachsen. Die Eigenmittel erbringen die Kommunen des Grünen Ringes Leipzig, der Zweckverband Kommunales Forum Leipzig, der Landkreis Leipzig sowie die Stadt Leipzig.

 

Mehr Informationen zu den bisherigen WTNK-bezogenen Konzepten und Montitorings seit 2005 finden Sie hier.

 

Runder Tisch

Am 17. Mai 2018 konstituierte sich in den Räumen des Akademischen Rudervereins zu Leipzig der „Runde Tisch im Rahmen der Fortschreibung des WTNK“, der bis zum Ende der Projektlaufzeit fünf- bis sechsmal tagen wird. Er bietet die Möglichkeit, sich aktiv und gestaltend in die Diskussion um Lösungswege für mögliche Konflikte u.a. aus der wassertouristischen Nutzung einzubringen. Die 23-köpfige Runde vereint Vertreter von Naturschutz, Wassersport,  Bürgerinitiativen, Bürgerschaft, Angelsport, Bootsverleihern, Fahrgastschifffahrt, Wirtschaft und Tourismus.

 

Die Mitglieder des Runden Tisches sollen den transparenten Erarbeitungsprozess mit ihrem speziellen Fachwissen, aber auch ihren Bedenken begleiten, Informationen transportieren und rückkoppeln. Weiterhin vertreten am Tisch sind Vertreter der Kommunen, beteiligter Naturschutzbehörden als Fachberater, die projektbegleitende AG Gewässerverbund Leipziger Neuseenland sowie Vertreter von Auftraggebern und Auftragnehmern.

 

Bibliothek Runder Tisch (passwortgeschützt)

 

Öffentliche Beteiligung

Vorgesehen sind während der Projektlaufzeit auch mehrere öffentliche Konsultationen, hier soll die interessierte Bürgerschaft informiert und konsultiert werden. Diese Informationen sind auch auf der Website der Stadt Leipzig unter Beteiligungen zu finden. Darüber hinaus werden in bestimmten Abständen die politischen Gremien der Stadt-, Kreis- und Gemeinderäte sowie die regionalen Landtags- und Bundestagsabgeordneten über die Sachstände informiert.

 

Auftraggeber

Stadt Leipzig für den Grünen Ring Leipzig

 

Auftragnehmer

Bosch & Partner GmbH in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälte Füßer & Kollegen Leipzig, biocart sowie kokomotion

 

Laufzeit

bis 31. Dezember 2019

 

nächste Veranstaltungen

16. August 2018, 17-20 Uhr, 2. Runder Tisch, nichtöffentlich

 

Kontakt

Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Prager Str. 118-136, 04317 Leipzig
Angela Zábojník, Telefon 0341 123 1611
Karen Weinert, Telefon 0341 123 1694

123