Fast eine halbe Million Euro für nachhaltige intermodale Rad-Infrastruktur der Region

Fast eine halbe Million Euro für nachhaltige intermodale Rad-Infrastruktur der Region

  • Freitag, 10. März 2017
  • 10:00 - 12:00
  • Markranstädt, Restaurant Meri-Sauna, karlstr. 91

Grüner Ring Leipzig freut sich über Fördermittel aus dem Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ des BMUB

Der Projektantrag des Grünen Ringes Leipzig war im Förderwettbewerb 2016 des Bundesumweltministeriums erfolgreich - mit tatkräftiger Unterstützung der Mitgliedskommunen und unseres Umsetzungsmanagements. Das heißt: knapp eine halbe Million Euro, davon 325.000 Euro Fördermittel des Bundes werden für investive Projekte u.a. für Radwegausbau und E-Bike-Ladesäulen in unsere Region fließen. Damit tragen die Mitglieder des Grünen Ringes Leipzig aktiv zur Umsetzung der nationalen Klimaschutzziele bei. Die Stadt Leipzig wird das Verbundvorhaben des GRL koordinieren. Dieses umfangreiche regionale Vorhaben stellte Leipzigs Umweltbürgermeister und Sprecher des GRL, Heiko Rosenthal gemeinsam mit Bürgermeister Jens Spiske aus Markranstädt und Ronald Bönisch von seecon in einem Pressetermin vor.