Grüner Ring

Der Stadtpark: Denkmal und Grün für alle

Entlang der Parthe gibt es wunderbare Parks – in Leipzig neben dem Rosental, und dem Abtnaundorfer Park auch den Mariannenpark. Die städtischen Parks sind ästhetischen Bedürfnissen und Erholungsnutzungen vorbehalten. Sie unterliegen aber auch denkmal- wie naturschutzrechtlichen Festlegungen. Mit neuen Nutzungsanforderungen wie urban gardening, Freizeitsport, „Pokémon Go“ oder Geocaching wird es zur Herausforderung alle Interessen unter einen Hut zu bringen.

 

Wie aber werden die Parks wirklich genutzt?

Gehen die aktuellen Nutzungen mit den konzeptionellen Überlegungen überein?

Und ist eigentlich die Geschichte dieses ersten Leipziger Bürgerparkes für die Besuchenden bekannt und relevant?

 

Um ein qualifiziertes öffentliches Gespräch über diese Fragen führen zu können, sorgen Tina Schubert und Friederike Schilling vom Büro LandschaftsArchitektur FRANZ für einen Input über die parkpflegerischen Aspekte zum Mariannenpark . Diesen kontrastieren wir  mit der fotografischen Studie von Inga Kerber zur heutigen Gestalt und Nutzung dieses Parks an der Parthe. Im Gespräch wollen wir von den besonderen Herausforderungen des Mariannenparks ausgehen und von dort aus einen Blick auf die vielen anderen Parks an der Parthe und im Partheland werfen. Dazu sind Anlieger, interessierte Bürger oder Parkliebhaber herzlich eingeladen.

 

ab 14 Uhr      Eröffnung der Fotoausstellung „Parks an der Parthe“ von Inga Kerber

Gespräch & Diskussion in der Krudebude

Ca. 16 Uhr    Kaffeetafel & Führung im Park

19 Uhr           Ausklang in der Krudebude bis 23.00 Uhr

 

mehr

123
2. September 2017 | Heike König